Drucken Versenden

25 Jahre Unterricht in den BBS

Bild anzeigen

Feierten 25-jähriges Jubiläum (v.l.): Elisabeth Peschke und Dr. Sabine Spiess.

© Foto: privat

Uslar (usm) - In diesem Jahr feiern gleich zwei Dozentinnen der BBS Uslar ein besonderes Jubiläum. Elisabeth Peschke und Dr. Sabine Spiess unterrichten seit 25 Jahren an der BBS.
Die Schulleiterin Malica Belbouab dankt beiden Kolleginnen für ihr Engagement in der Ausbildung der Schüler und überreicht Blumensträuße sowie individuell gestaltete Bildcollagen aus 25 Jahren Unterrichtstätigkeit. Darüber hinaus betont sie die besondere Fähigkeit beider Jubilarinnen, neben einer kompetenten und lebendigen Wissensvermittlung an die Auszubildenden auch das Schulleben aktiv mit zu gestalten.
Frau Elisabeth Peschke hat ihre Ausbildung zur Altenpflegerin 1991 in der ersten Altenpflegeklasse der berufsbildenden Schulen Uslar absolviert. Sie unterrichtet die Themen Betreuung, Berücksichtigung und Gestaltung des Lebensumfeldes sowie kultursensible Pflege. Als Kinästhetik-Trainerin schult sie die Schüler in der Beobachtung und Unterstützung der Bewegung. So kommen die Klassen in den Genuss vieler praktischer Übungen und können diese selbst ausprobieren. Jährlich gestaltet Elisabeth Peschke mit den Schüler ein Projekt im Bereich der Betreuung von Senioren. In diesem Jahr hatten die Schüler das Thema 50er-Jahre mit viel Liebe zum Detail erarbeitet und damit einen Nachmittag im Seniorenheim Forellenhof in Delliehausen gestaltet.
Frau Dr. Sabine Spiess unterrichtet die Fächer Anatomie und Physiologie, sowie Krankheitslehre an unserer Fachschule Heilerziehungspflege und an unseren Berufsfachschulen Altenpflege und Pflegeassistenz. Sie gestaltet ihren Unterricht anschaulich und handlungsbezogen. Nach Aussage der interessierten Schüler*innen bringt sie häufig Anschauungsobjekte und Modelle zum Anfassen mit in den Unterricht. Anlässlich des 25jährigen Bestehens der BBS Uslar im Jahre 2016 gestaltete sie mit Schüler ein mannshohes Herz aus Pappmaché, dessen Funktionsfähigkeit faszinierte und noch lange für Gesprächsstoff sorgte.
Dr. Sabine Spiess bereitet mit den Schüler Studienfahrten vor und begleitet sie fachkundig dabei.
Für den Schulbetrieb sind beide Lehrkräfte unentbehrlich. Nicht nur auf ihre Ideen und ihr Engagement wird bei der BBS Uslar wert gelegt, auch ihr Gespür für die Schüler und deren Bedürfnisse sowie die daran angepasste Unterrichtsgestaltung sind bedeutsam.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder