Drucken Versenden

Delegation besucht Partnergemeinde

Vernawahlshausen (usm) - Traditionell über das Pfingstwochenende besuchte eine Delegation aus Vernawahlshausen ihre Partnergemeinde aus Saint-Georges-de-Montaigu in West – Frankreich. Die rund 52-köpfige Gruppe wurde am Freitag vor Pfingsten von den Gastgebern freudig empfangen. Die Gemeinde in Frankreich liegt ca. 1.200 Km westlich von Vernawahlshausen und ca. 40 km südlich von Nantes. Im Anschluss an einem gemeinsamen Mittagessen sollte eigentlich ein Spaziergang durch die Kommune stattfinden, bei dem die neuesten Errungenschaften gezeigt werden. Dies fiel jedoch dem schlechten Wetter zum Opfer. Gleichzeitig mit der Busgruppe erreichte eine fünfköpfiges Radlerteam aus dem Schwülmedorf ihr Ziel. Sie hatten die Distanz in 9,5 Tagen bewältigt. Es gab ein großes Hallo. Der von offiziellen Repräsentanten vor zwei Jahren gepflanzten Freundschaftseiche geht es gut.
Am folgenden Tag besuchte die Freundschaftsgruppe den Ferienort Saint-Jean-de-Monts an der Küste der Vendée. Hier hatten alle Gelegenheit das Strandsegeln in Buggies kennenzulernen oder das Stand Up Paddling in einem nahe gelegenen See. Viele genossen auch die Zeit beim fresh air snapping und einem Glas Roséwein an der Strandpromenade.
Am Pfingstsonntag gab es das obligatorische Handballspiel beider Teams. 1978 ist diese nunmehr offizielle Partnerschaft aus der Freundschaft beider Handballmannschaften entstanden. Hierbei stellte sich heraus, dass das deutsche Team mit 7 Spielern auf dem Feld und 12 auf der Bank massiv überbesetzt war. Nach langem Rückstand ging die deutsche Mannschaft am Ende mit einem 25:28 Sieg vom Platz.
Ähnlich wie die Gemeinden Wahlsburg und Oberweser fusioniert die Partnergemeinde Saint-Georges-de-Montaigu in Frankreich in Zukunft zu einer Großgemeinde. Diese heißt seit dem 1. Januar 2019 Montaigu-Vendée und umfasst vorher fünf selbständige Gemeinden. Bis März 2020 wird es für diese Großgemeinde nur noch einen Bürgermeister geben. Ferner hat diese Kommune dann 19.579 Einwohner auf 117 Quadratkilometern. 40 % sind jünger als 30 Jahre. Es gibt dort 300 Vereine und 10 Schulen. Es herrscht Vollbeschäftigung und Arbeitskräftemangel.
Beim Abschlussabend bei Buffet und Musik gab es vom Bürgermeister Jörg Otto Quentin (Wahlsburg) an Bürgermeister Éric Hervouet (Saint-Georges-de-Montaigu) neben einem Gastgeschenk die Einladung zum Gegenbesuch zu Himmelfahrt 2020.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder