Drucken Versenden
Aus dem Albert-Schweitzer-Kinderdorf:

Fachberatung Pflegestellen hat neue Mitarbeiterinnen

Bild anzeigen

Bereichern ab sofort das Team der Fachberatung: Evelyn Müller (links) und Jule Gold.

© Foto: privat

Moringen (usm) - Zwei neue Mitarbeiterinnen unterstützen künftig die Fachberatung Pflegestellen des Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V..
Jule Gold und Evelyn Müller sind beide Mitte dreißig und sehr gespannt auf ihre neue berufliche Herausforderung. Evelyn Müller studierte in Bremen Gesundheitswissenschaften und schloss 2012 in Siegen den Master in „Bildung und Soziale Arbeit“ ab. Jule Gold absolvierte ihr Bachelor-Studium in Psychologie in Konstanz und ließ sich 2015 zur Erlebnispädagogin ausbilden. Beide weisen bereits Berufserfahrung mit Kindern auf und sind selber Mütter. „Mit meiner psychologischen Herangehensweise bringe ich nochmal eine andere Perspektive mit in die Fachberatung“ erzählt Jule Gold mit Blick auf ihre neue Aufgabe und freut sich sehr darauf, im direkten Familienkontakt beratend tätig zu sein. Mit viel Erfahrung im Bereich der Schulsozialarbeit ist Evelyn Müller Konflikt- und Krisensituationen sowie Beratungstätigkeiten gewohnt. Neu ist für sie der feste Bezug zu den Familien. „Mehr in die Tiefe der Familienbeziehungen einzusteigen und intensive Elternarbeit leisten zu können, sind die neuen Herausforderungen, die mich sehr reizen“ sagt sie. Beide Kolleginnen sind schon im Einsatz und wurden zum Teil ihren Bezugsfamilien vorgestellt.
Künftig werden auch die Organisation und Gestaltung von Veranstaltungen zu ihrem Aufgabengebiet gehören. Die Fachberatung bietet den Pflegefamilien professionelle Unterstützung durch Beratung an. Zudem bietet sie externe Supervision und nicht zuletzt die Möglichkeit des Austauschs mit anderen Familien bei den regelmäßigen Gruppentreffen oder den Fortbildungen. Doch auch der Spaßfaktor soll nicht zu kurz kommen. So organisiert das Team Gemeinschaftsaktionen, wobei das jährlich stattfindende Sommerfest schon Tradition hat.
Ein weiteres Aufgabenfeld der Fachberatung besteht in der Akquise von Pflegeeltern. Der Bedarf an Pflegeeltern ist hoch. Es gibt bedeutend mehr Anfragen der Jugendämter als freie Plätze in Familien. Daher sind Interessierte jeder Zeit eingeladen, sich an die Fachberatung zu wenden und sich zu informieren. Zudem ist es möglich, an einer der zweimal im Jahr stattfindenden Informationsveranstaltung teilzunehmen.
Die nächste Veranstaltung findet am Mittwoch, den 13. Januar 2021, 17 Uhr – 19 Uhr statt. Aufgrund der Regeln zur Eindämmung der Corona Pandemie ist die Teilnehmerzahl begrenzt, so dass eine Anmeldung erforderlich ist und bereits jetzt entgegengenommen wird.
Telefonisch ist die Fachberatung Pflegestellen in Moringen unter 05554- 99 59 86 1 zu erreichen.
Die Web-Adresse kann unter www.kinderdorf-uslar.de und dem Unterpunkt „Fachberatung Pflegestellen“ abgerufen werden.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder