Drucken Versenden
Albert-Schweitzer-Familienwerk

Gemeinsames Kennenlernen

Bild anzeigen

Aus ganz Niedersachsen reisten die neuen Mitarbeitenden nach Uslar in die Geschäftsstelle. Das Bild entstand in einer kurzen Pause zwischen ganz vielen Informationen durch Geschäftsführer Martin Kupper (2. von rechts).

© Foto: privat

Uslar (usm) - Zweimal jährlich lädt Martin Kupper, Geschäftsführer des Albert-Schweitzer-Familienwerks, neue Mitarbeiter des niedersachsenweit tätigen Vereins persönlich in die Uslarer Geschäftsstelle zu einem Kennenlerntag ein.
Der zweite Termin in diesem Jahr fand erst kürzlich, am 6. Dezember, statt. 26 neue Mitarbeitende hatten sich dazu in Uslar eingefunden. Gemeinsam wurden die „Neulinge“ begrüßt und in die spannenden Hintergründe sowie die große Vielfalt außerhalb ihrer eigenen Wirkungsbereiche im Familienwerk eingeführt. Neben der Vereinsgeschichte ging Kupper dabei auch auf aktuelle Entwicklungen innerhalb der Strukturen des Albert-Schweitzer-Familienwerks und die Tätigkeitsfelder des Vereins ein.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen lernte die interessierte Besuchergruppe die Funktionsbereiche der Geschäftsstelle und die persönlichen Ansprechpartner kennen. Ganz besonders viel Wert legt Kupper auf das Leitbild des Vereins und die dazu gehörende Entwicklung. Alle 900 Mitarbeiter waren eingeladen, daran mitzuwirken; sehr viele haben diese Gelegenheit gerne genutzt.
Das Familienwerk heißt somit alle neuen Mitarbeitenden noch einmal herzlichst willkommen.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder