Drucken Versenden
Regen fördert Pilzwachstum

Pilz-Bestimmungskurse

Dassel (ozv) - Nach den Regenfällen der letzten Tage beginnt nun das Pilzwachstum in den Wäldern und Wiesen und viele Pilze erscheinen.

Bild anzeigen

Ein Korb voller Speisepilze.

© Foto: Günther Schier

Es gibt in Niedersachsen und Bremen ca. 3300 sicher bestimmte Arten von Großpilzen, also Pilze, die mit dem Auge erkennbar sind. Hier den Überblick zu behalten, ist nicht immer einfach ,aber gar nicht so schwer. Gut geeignet sind hierfür Pilz-Lehrwanderungen und Bestimmungskurse, die an vielen Orten von geprüften Sachverständigen angeboten werden.
Die Pilz-Bestimmungskurse eignen sich hervorragend für Anfänger, die eine Artenkenntnis von weniger als 20 Arten haben. Angesprochen werden alle Pilze, die zu dem Zeitraum zu finden sind, Speisepilze genauso wie ungenießbare oder giftige Arten.
Die nächsten Lehrwanderungen finden am 9.Juli, 12.August und 10.September 2017 statt . Treffpunkte und Zielgebiete können Interessierte datalliert auf der Homepage finden. Außerdem finden in diesem Jahr zwei Bestimmungskurse in Dassel statt. Diese dauern jeweils drei Tage.
Eine Pilzberatung findet jeden Donnerstag im alten Ratskeller in Dassel von 17.30 – 18.30 Uhr statt. Hilfe bei Pilzvergiftungsverdacht findet man unter der Tel Nr. 0551/ 19240 des GIZ-Nord (Gift Informationszentrum Nord) der UNI Göttingen.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder