Drucken Versenden
2. Standbein von Wesersänger Peter Schünemann

Karate-Jubiläum des „Jungen von der Weser“

Uslar (usv) - Sein 45-jähriges Karate-Jubiläum feiert in diesen Tagen der bekannte Weserkapitän Peter Schünemann. Als musikalischer Botschafter des Weserberglandes wurde der Sänger durch NDR 1 Niedersachsen überregional bekannt.

Bild anzeigen

Wesersänger Peter Schünemann feiert Karate-Jubiläum.

© Foto: Schünemann

Die wenigsten jedoch wissen, dass Schünemann sein zweites Berufsstandbein als Karate- und Kickboxlehrer ausübt. Im Jahr 1971 fing der damals 19-jährige Wesersänger in Holzminden, Stahle und Eschershausen zusammen mit seinem Bruder das Studium des Karate an. Bei ihren ersten Lehrern Gerhard Hermes, Rudi Hebestadt, Gerd Schäfer und Peter Czekaj trainierten sie unermüdlich in deren Vereinen, nahmen darüber hinaus an über 200 Karatelehrgängen im gesamten Bundesgebiet teil.
Seine erste Meisterprüfung (schwarzer Gürtel) legte Peter Schünemann mit Diplom in Kiel ab; die zweite Meisterprüfung machte er mit seinem Bruder in Bremen. Der dritte Dan wurde dann in Mannheim errungen. Auch an Karatemeisterschaften nahmen die Brüder mit Erfolg teil. Ein alter Super 8 Film zeigt im Internet unter Youtube sogar eine Meisterschaft mit Dietmar Schünemann. Nun feiern die Brüder ihr 45-jähriges Budo-Sport-Jubiläum.
Als Karatelehrer-und Trainer unterrichtet Peter Schünemann in seinem eigenen Verein in Uslar seit 25 Jahren, bildet dort Kinder und Erwachsene im Karate aber auch im Kickboxen aus. Für den „Jungen von der Weser“ gilt der Leitspruch: „Ohne Karate und Musik ist das Leben ein Irrtum“. Demnächst findet ein neuer Selbstverteidigungskurs für Mädchen und Frauen im Karate-Verein Uslar statt. Infos und Anmeldungen im Karate-Dojo Uslar (Tel. 05571/4641).

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder