Drucken Versenden

Turnfest des SC Schoningen lockte die Besucher

Bild anzeigen

Bei den Akrobatik Turnerinnen des SC war Kraft und Konzentration gefragt.

© Foto: Rubisch

Schoningen (MR) – Das Tanz- und Turnfestival des SC Schoningen lockte wieder zahlreiche Besucher. Gut 350 fanden den Weg und bekamen hervorragende und abwechslungsreiche Darbietungen aus den unterschiedlichsten Richtungen geboten.

Die Verantwortlichen des SC hatten im Vorfeld wieder einmal ganze Arbeit geleistet. Gut 100 Turner, Tänzer und Nachwuchstalente bekamen die Besucher an diesem kurzweiligen Abend zu Gesicht. Stargast des Abends war Cheryl Vostermann van Oijen, die in einer TV-Castingshow gerade für viel Aufmerksamkeit sorgt. Die in Uslar wohnende Cheryl hatte es sich nehmen lassen, trotz Terminstress, dem Turnfest einen kurzen Besuch abzustatten und einen Song zu performen. Besonders die jungen Besucher waren sehr begeistert. Nach einem Kurzinterview auf der Bühne nahm sich Cheryl noch die Zeit und schrieb fleißig Autogramme bevor sie in den Zug nach Berlin, zu einer weiteren Fernsehaufzeichnung stieg.

Bild anzeigen

Cheryl vostermann van Oijen war auf dem Turnfest des SC Schoningen zu Gast.

© Foto: Rubisch


Mit insgesamt 25 Programmpunkten war der Abend wieder einmal sehr abwechslungsreich gestaltet. Turn- und Tanzdarbietungen gab es im ständigen Wechsel und die zahlreichen Helfer des SC waren pausenlos mit dem Umbau der Bühne beschäftigt. Im Mittelpunkt standen die Vorführungen der Sportler des SC. Egal ob die jungen Turnsternchen, das Turnteam J+J, die Akrobatik Turnerinnen oder die Showgruppe „Lightning Stars“, alle boten hervorragende Turnkunst auf hohem Niveau.
Der Einladung der Organisatoren waren wieder zahlreiche Gruppen aus dem befreundeten Umfeld gefolgt. Mit viel Schwung ging es auf der Bühne zur Sache als beispielsweise die Rock'n Roll Truppe des ASC Göttingen ihre Tanzdarbietung zeigte. Dass auch in hohem Alter noch atemberaubende Turnkunst möglich ist, bewies das Turn-Duo Renate und Roswitha. Beide Damen befinden sich jenseits der 70, aber in puncto Beweglichkeit und Körperbeherrschung ist ihnen ihr Alter nicht anzumerken. Als sei es die leichteste Übung der Welt zeigten die beiden wie selbstverständlich einen Spagat auf der Bühne. Vom SC Volpriehausen hatte die Gruppe „Akshota“ den Weg nach Schoningen gefunden. „Mixed Pickles“ kamen vom Tuspo aus Weende.[element}
Das Publikum war von den unterschiedlichsten Darbietungen begeistert und honorierte mit viel Applaus und lautem Klatschen. Auch die Verantwortlichen des SC können wieder einmal zufrieden sein. Die vielen ehrenamtlichen Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung und das Fazit der Besucher fiel durchweg positiv aus.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder