Drucken Versenden
Imagefilm Echt!-Solling-Vogler-Region

Alle Szenen im Kasten

Uslar/Neuhaus (ozv) - Die finale Klappe fiel im Gewölbekeller des Romantischen Hotels Menzhausen in Uslar. Dort hatten sich am letzten Drehtag alle Protagonisten noch einmal eingefunden, um die große Schlussszene des neuen Imagefilms der Regionalmarke Echt!-Solling-Vogler-Region abzudrehen.

Bild anzeigen

Filmdreh für die Regionalmarke Echt! vor dem Romantischen Hotel Menzhausen in Uslar: (v.l.) Förster Kurt Hapke, Moderatorin Anastasia Suprun, Adolph Hahn als Baron von Münchhausen, Bäcker Marcus Beckmann, Schlachter Daniel Otte, Schäfer Werner Borgelt und Koch Justin Gattermann.

© Foto: Solling-Vogler-Region

Drei Tage lang war das Team der Solling-Vogler-Region im Weserbergland (SVR) gemeinsam mit Filmemacher Claus-Dieter Hoff (hd1-tv Film und Medien Bodenwerder) – selbst Mitglied der großen Echt!-Familie – in der Region unterwegs, um die Regionalmarke ins rechte Licht zu rücken und ihre Vielfältigkeit in authentischen, bewegten Bildern darzustellen. Zu diesem Zweck hat das Team der SVR auf den Einsatz professioneller Schauspieler verzichtet, stattdessen einige seiner insgesamt mehr als 70 Echt!-Anbieter mit ins Boot geholt. Denn: „Die Echt!-Philosophie kann man nicht spielen, man muss sie wirklich leben. Und wer könnte das besser als unsere Anbieter selbst?“, erklärt Theo Wegener, SVR-Geschäftsführer, die Idee, das Projekt gemeinsam mit den Regionalmarken-Mitgliedern umzusetzen. „Wir möchten dem Zuschauer keinen klassischen Werbefilm vorsetzen, sondern ihm zeigen, was – und vor allem wer – hinter unserer Regionalmarke steckt und was sie so besonders macht.
Und das ist eine ganze Menge, schließlich schlägt das Thema Regionalität immer noch hohe Wellen. Kein Wunder, ist doch bei vielen vermeintlich regionalen Produkten längst nicht alles wirklich „von hier“ – auch wenn es so beworben wird. Der Begriff unterliegt nämlich keinen einheitlichen Kriterien und kann so mitunter stark verwässert werden. Und genau das ist bei Echt! anders. „Wo Echt! draufsteht, sind auch garantiert regionale Waren drin“, stellt Theo Wegener, Geschäftsführer der SVR, klar. So müssen die zertifizierten Produkte strenge Richtlinien erfüllen, um das begehrte Zertifikat zu erhalten. Dazu gehören zum Beispiel der Sitz des Anbieters, die Herstellung des Produkts in sowie Verwendung von Rohstoffen aus der naturräumlichen Ebene der Solling-Vogler-Region im Weserbergland (SVR), aber auch Transparenz in Bezug auf den Herstellungsprozess. Überprüft wird die Einhaltung der Kriterien durch den eigens gegründeten Qualitätsausschuss.
Mit der Idee, einen Imagefilm für die Regionalmarke zu entwickeln und sie somit einer noch breiteren Öffentlichkeit vorzustellen, geht das Team des Touristikzentrums neue Wege im Marketing. Doch auch nachdem nun alle Szenen im Kasten sind: Die Arbeit am neuen Film ist noch nicht beendet. In den kommenden Wochen wird Claus-Dieter Hoff die einzelnen Szenen zu einem etwa fünf Minuten langen Film zusammenschneiden und damit einen einzigartigen Einblick in die Welt der Regionalmarke Echt! ermöglichen.
Weitere Informationen sind bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, auf der Internetseite www.echt-solling-vogler-region.de und unter Tel. 05536/960970 erhältlich.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder