Drucken Versenden
„Unser Dorf hat Zukunft“

Bundeskomitee besucht Oedelsheim

Oedelsheim (usv) - Eine malerische Lage, pittoreskes Fachwerk, ein reges Vereinsleben und eine starke Dorfgemeinschaft, die den Mut und auch den Willen hat, Dinge gemeinsam anzugehen und Projekte umzusetzen – das zeichnet das kleine Örtchen Oberweser-Oedelsheim aus.

Bild anzeigen

Die Kommission wurde stilecht mit der Fähre nach Oedelsheim übergesetzt.

© Foto: Solling-Vogler-Region

An jeder Ecke gibt es hier etwas Schönes zu entdecken. In liebevoll angelegten Gärten blühen Pflanzen um die Wette, aufwendig restauriertes Fachwerk erstrahlt in frischem Glanz. Schäbige Ecken und verwaiste Plätze? In Oedelsheim Fehlanzeige.
Da verwundert es kaum, dass dieses schöne Dorf im vergangenen Jahr groß auftrumpfte und nach dem Regionalentscheid auch den hessischen Landesentscheid „Unser Dorf hat Zukunft“ für sich entscheiden konnte. Bei diesem Wettbewerb geht es vor allem um die ganzheitliche Betrachtung des Lebensraums „Dorf“ und die Zukunftsfähigkeit der einzelnen Orte. Mit seinem Sieg konnte sich Oedelsheim, das im südlichsten Zipfel der Solling-Vogler-Region im Weserbergland liegt, für den diesjährigen Bundesentscheid qualifizieren.
Drei Stunden verbrachte das 14-köpfige Komitee in dem schönen Ort am Ufer der Weser. Stilecht begann die Tour mit einer Gierseilfähren-Überfahrt, anschließend ging es mit der Märchenbahn quer durch den Ort zu allen elementaren Punkten, wie zum Beispiel der Musikschule, dem Sportverein, dem Kindergarten, der Feuerwehr oder dem Dorfmuseum, wo die Begehung stimmungsvoll ausklang. Ein tolles Programm, das die Oedelsheimer da vorbereitet hatten. Und so fand auch Dr. Reinhard Kubat, der Vorsitzende der Bewertungskommission, durchweg lobende Worte: „Wir als Bewertungskommission dieses Wettbewerbs gehen ja immer mit der Frage ‚Wie positiv und zukunftsfähig ist dieser Ort?‘ in die Begehungen. Dabei schauen wir nicht nur auf das äußerliche Erscheinungsbild, sondern vor allem auch auf die internen Netzwerke, auf den Zusammenhalt der Einwohner. Und hier in Oedelsheim haben wir diesbezüglich ein sehr gutes Gefühl gewonnen!“
Auch Oedelsheims Ortsvorsteherin Christa Fiege zeigte sich durchweg begeistert. „Allein durch die Teilnahme an diesem Wettbewerb hat unser schönes Dorf bereits gewonnen! Wir hatten schon vorher eine sehr gutes Dorfleben und eine tolle Gemeinschaft, sind aber jetzt durch die Umsetzung der verschiedenen Projekte für den Wettbewerb noch näher zusammengerückt. Darauf bin ich sehr stolz und ich denke, dass wir überaus positiv in die Zukunft unseres Ortes schauen können“, erklärte sie.
Die Bewertungskommission ist noch bis zum 7. Juli bundesweit unterwegs, um alle 33 Dörfer zu besuchen. Anschließend fällt die Entscheidung, mit welcher Medaille die einzelnen Orte ausgezeichnet werden.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder