Drucken Versenden

Fest zu Ehren blauer Beeren

Schlarpe (usv) - Kleine Nährstoffbomben: Heidelbeeren sind richtig gesund. Schon im Mittelalter machte sich etwa die berühmte Äbtissin Hildegard von Bingen die Heilwirkung der blauen Früchte zunutze.

Bild anzeigen

Heidelbeeren

© Foto: Solling-Vogler-Region

Heute weiß man: Heidelbeeren sind reich an Vitamin C und E und besitzen viele wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe, sogenannte Anthocycane. Diese wirken als Antioxidantien und beugen als Fänger freier Radikale im Körper nicht nur der Hautalterung vor, sondern wirken entzündungshemmend und sollen gar das Krebsrisiko minimieren können. Doch bei allen positiven gesundheitlichen Aspekten haben die kleinen blauen Beeren eine weitere tolle Eigenschaft: Sie schmecken hervorragend! Ob roh oder verarbeitet, Heidelbeeren sind eine wahre Gaumenfreude.
Ein großes Fest zu Ehren der kleinen Beeren wird am 29. Juli in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland gefeiert. Dann nämlich lädt das kleine Dorf Schlarpe zum 24. Heidelbeerfest ein. Rund um das Dorfgemeinschaftshaus stehen die blauen Früchte im Mittelpunkt.
Und das nicht ohne Grund: Einst hatten sie für die Einwohner von Schlarpe nämlich eine große Bedeutung. Einst wuchsen sie in großer Zahl in den Wäldern rund um den Uslarer Ortsteil. Im Sommer machten sich die Frauen aus dem Dorf auf, sammelten die Heidelbeeren und verkauften sie auf den Märkten der Region. So stellten die Beeren neben den Einkünften aus der Landwirtschaft eine zusätzliche Geldeinnahme dar. Heute sind wilde Heidelbeeren zwar eine Rarität, doch der Heimatverein hält mit seinem Fest die Erinnerung an längst vergangene Zeiten weiterhin hoch.
Ab 14 Uhr haben die Verantwortlichen ein tolles Programm für ihre Gäste auf die Beine gestellt. Die Kaffeetafel wird um 14.15 Uhr eröffnet. Gereicht wird dabei selbstverständlich der beliebte Heidelbeerkuchen, doch auch andere Leckereien wie Heidelbeerwein, Heidelbeerlikör und Heidelbeercocktail werden angeboten. Für Freunde des deftigen Genusses gibt es zudem Spezialitäten vom Grill.
Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Original Solling-Buam mit Sollingschnitte, um 15 Uhr treten außerdem die Schlarper Plattsinger mit einer bunten Auswahl plattdeutscher Lieder auf.  Auch die Wahl der Heidelbeerkönigin, die das Amt die kommenden zwei Jahre innehaben wird, steht auf dem Programm. Die jüngsten Gäste dürfen sich außerdem auf eine Hüpfburg und verschiedene Spiele freuen.
Weitere Informationen sind bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de und unter Tel. 05536/960970 erhältlich.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder